Test der ersten BoBeKa2013 Tagesetappe

Heute hat sich das BoBeKa2013 Orga-Team auf den Weg gemacht, um die erste Tagesetappe von Bocholt nach Dülmen zu testen. Um 9:15 Uhr machten wir uns auf den Weg, getreu dem Motto: „Wenn Engel reisen, lacht der Himmel!“, blieb es den ganzen Tag trocken.

Den ersten Abschnitt der Strecke, kannten wir ja bereits vom letzten Test, danach mussten wir hier und dort etwas genauer auf unsere vorgeplante Streckenführung schauen, damit wir auf der geplanten Strecke bleiben.

Kurz hinter Heiden, bei den Teufelssteinen, wurde eine Pause eingelegt, alle mussten sich ein wenig stärken. Bei Groß-Reken, hätten die beiden Radfahrer ihren Drahtesel, lieber gegen ein Pferd eingetauscht, denn die Strecke führte über Reiterwege. Diese waren, nach dem starken Regen der letzten Nacht, nicht ganz so gut befahrbar. Insgesamt war es eine schöne Tour.

Als Testtag, haben wir bewusst einen Samstag gewählt, genau wie beim Start vom BoBeKa2013, auch sind wir ca. zur gleichen Zeit gestartet. Diese Grundlage hat uns geholfen, auch die Verkehrssituation auf der Strecke ein wenig zu erahnen, damit auf der ersten Etappe möglichst nichts schief läuft.

Alle waren sich einig das die Strecke abwechslungsreich, ruhig und verkehrsarm ist. Nachdem wir die 54 km lange Strecke gelaufen bzw. geradelt waren, sind wir von dort aus mit dem Auto wieder nach Hause gefahren.

You need to upgrade your Flash Player

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.